Dienstag, 12. Januar 2010

MSI Wind U100 - Betriebssysteme...

Seit kurz vor Weihnachten bin ich Besitzer eines MSI Wind U100 Netbooks. Die gabs als Aktion beim Discounter Netto für 259,-Euro. Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Kiste kommt mit einer 160GB Festplatte, ATOM N270 CPU,  1GB RAM, Wifi b/g/n, Webcam, 3x USB, SD/MS-Slot und 6-Zellen-Akku. Was fehlt sind Bluetooth und die sonst bei MSi mitgelieferte Schutzhülle. Der Bildschirm ist mit 1024 Pixeln Breite Brauchbar zum Surfen im Netz, mit 600Pixeln Höhe jedoch etwas flach für manche Anwendung. Als Betriebsystem ist Windows 7 Starter vorinstalliert. Da ich mich vom Windows abnabeln will bin ich am testen welche Linuxe auf dem U100 vernünftig laufen. Hier also meine Testergebnisse mit Win 7 vorneweg zum Vergleich:

Windows 7 Starter

  • natürlich funktioniert alles auf den ersten Blick
  • Es ist schnell und fühlt sich gut an
  • dann beginnen die Probleme
  1. Das Touchpad geht zwar hat aber keine Scrollfunktionen. Bin ich in der Steinzeit? Bei MSI selbst finde ich ein Treiberupdate. Dann Scrollt das Touchpad auch. Multitouch geht aber generell nicht.
  2. Drucker installieren: mein unter CUPS laufender Netzwerkdrucker ist nicht ansprechbar. einen im Netz zahlreich beschriebenen Internetdruckdienst gibt es einfach gar nicht. Anpingen kann ich meinen Drucker, die CUPS-Webseite sehe ich ebenfalls. Über direkten USB-Anschluß kann ich auf diesen Drucker wunderbar drucken.
    Update: Windows 7 Starter kann das wohl gar nicht. Wieso beschneidet man ein OS für Netbooks die logischer Weise in einem Netzwerk laufen um Netzwerkdienste? Total bescheuert die Microsoftler! (Link)
  3. Eine weitere Beschränkung von Win 7 ist, das man weder Hintergrundbild ändern, noch eine Heimnetzwerkgruppe erstellen kann. Den Sinn der verschiedenen Netzwerkgruppen verstehe ich noch nicht. 
    Update: Hintergrundbild ist geändert :-) es gab ein Softwarewerkzeug das ein Bild als Hintergrundbild einschleust. Der Autor antwortet auf eMails...
  4. Einen Ordner zum Datenaustausch freizugeben (für Rechner mit Win XP, Mac OS X und Linux) war nur möglich wenn ich es für einen bestimmten Nutzer tat und die Clients diesen Nutzer ebenfalls hatten. Sehr mysteriös!

Die Festplatte habe ich für folgende Linuxtest unangetastet gelassen und jeweils von USB-Stick eine Liveversion gestartet und/oder auf eine Installation auf eine 8GB Micro-SD gemacht und dann von dieser gebootet.

Liveversionen habe ich zumeist nach Anleitung der Linuxversion oder mit unetbootin erstellt.

Easy Peasy 1.5 Linux (Live und Installed)

  • Fühlt sich auch gut an, bootet schnell als live und als installierte Version
  • Ich mag die Netbook-Oberfläche
  • CUPS findet den Drucker
  • X11, Wifi, Webcam funktionieren sofort
  • CUPS-Drucker wird gefunden und funktioniert
  • Audio und Video funktionieren, jedoch ist das Mikrofon nicht nutzbar und unter Skype hängt auch Audio.
  • "Suspend to RAM" funktioniert, auf die Disk jedoch nicht, auch nach aufblasen der SWAP auf >1GB mit gparted gehts nicht.
  • Touchpad funktioniert gut, hat scroll-Funktion
  • In der rechten Linkleiste werden alle Partitionen der HDD als Icon verewigt. Das ist ganz doof. Wie man das Menü editieren kann habe ich nicht herausgefunden. 
  • Opera läuft

Moblin 2.1 (Live)

  • fühlt sich sehr schnell an, bootet flott
  • ich mag die Oberfläche, wie es nach längerem Arbeiten ist wird sich ggf. zeigen
  • WLAN zeigt mein Netz, aber ich kann mich nicht verbinden
  • Die Webcam funktioniert.
  • Audio und Video funktionieren
  • Mikrofon konnte ich nicht testen. 
  • Welche Programme man unter Moblin installieren kann ist mir noch unklar
  • meine USB Funkmaus funktioniert, das eingebaute Touchpad nicht.
  • die Installation von USB-Stick auf die 8GB Mirco SD will nicht funktionieren. 

Knoppix (Live)

  • Liveversion bootet schnell
  • Compiz Fusion läuft sofort und flüssig mit allen überflüssigen Animationen
  • WLAN wird nicht automatisch erkannt
  • Audio und Video funktionieren
  • Mikrofon und Webcam nicht getestet

FluxFlux

  • läuft erstmal
  • OpenBox als WM ist sehr flott.
  • WLAN funktioniert sofort, WebCAM und Sound jedoch nicht

Ubuntu 9.10 (Live)

  • bleibt beim Booten hängen

Ubuntu Netbook Remix 9.10 (live)

  • bleibt beim Booten hängen

OpenSuse 11.1 Moblin Version

  • Die Testversionen habe ich hier gezogen
  • Mit dem Windows-dd-Klon war mein USB-Stick nicht bootfähig, daher ein anderes Live-Linux auf einen anderen USB-Stick gespielt und mit dessen dd das Image erfolgreich ausgepackt.
  • Die Installation läuft scheinbar ohne Probleme, ich sehe die Oberfläche und WLAN funktioniert.
  • Beim nächsten Booten hängt das System jedoch gleich am Anfang (kernel panic). Ich komm nicht einmal auf eine Konsole :-(

OpenSuse 11.2 (Live)

wird bald ausprobiert

Mac OS X

im Netz habe ich davon gelesen, dass Mac OS X aud dem U100 ganz gut laufen soll. Ich verzichte jedoch, da ich keine Lizenz habe und es mit Wifi doch erheblichen Aufwand gibt.

Kommentare:

  1. auf meinem MSI Wind U100 laufen folgende Betriebssysteme mit
    WLan, Bluetooth, 3G Fonic Stick, Camera,
    (Microphon bzw. Skype habe ich nicht getestet) :

    Ubuntu Remix 9.04

    XUbuntu 9.10

    OpenSuse 11.0

    FluxFlux

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Joachim, danke für die Rückmeldung. Habe jetzt auch FluxFlux SL ausprobiert. Die Geschwindigkeit mit dem OpenBox WM ist toll, aber auch hier habe ich Probleme mit dem Mikro unter Skype. Scheint als ob keine Distributation das Mikro mit Bordmitteln richtig behandelt. Ich werde also selbst Hand anlegen müssen und einen passenden Treiber suchen...

    AntwortenLöschen
  3. Hey billi,
    bin beim googlen auf deinen blog gestoßen.
    ich wollte dich mal fragen, ob du mir evtl sagen kannst, wie man den desktophintergund bei dem msi u100 wind netbook ändern kann??

    danke schon einmal! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo CHQo, unter Win7 Starter hat mir die Software "Wallpaper Changer for Windows 7 Starter" von cherrytree.at geholfen. Funktioniert einwandfrei. Wegen rechtlicher Unklarheiten gibt es die Software jedoch nicht mehr zum Download.

    AntwortenLöschen